erntezeit

Mai 112017
 

Wir haben noch ein einziges Beet zu vergeben – in Fischbek. Wer möchte es unter seine Fittiche nehmen und sein eigenes Gemüse ernten? Wir freuen uns über Interessenten. Bitte meldet Euch bei uns und geniesst ein glücklich machendes Gartenjahr 2017.

Mai 032017
 

Trotz widriger Bedingungen mit Frost, Hagel, Regen und Sturm haben wir es mit vereinten Kräften geschafft in den kurzen sonnigen Pausen zu säen und zu pflanzen. Unser neuer kleiner Traktor, ursprünglich aus dem Hopfenanbau, hat sich bewährt und gute Dienste geleistet vor allem beim Kartoffelpflanzen und Jungpflanzen in die Erde bringen. Unsere drei Kinder, unsere Helfer Lena und Heinke vom Schäferhof und viele andere haben uns tatkräftig unterstützt beim Anlegen der Felder bis hin zum Ausmessen, Abpflocken und Abspannen der Beete. Im April schlafen und essen wir alle wenig, es gibt zu viel zu tun. Aber wenn die Gärten zumeist am letzten Aprilwochenende an die Erntezeitler übergeben werden und alles geschafft ist, überkommt uns ein unvergleichliches Gefühl von echter Befriedigung. „Morgen haben wir endlich unseren Garten“, so seufzte ein 5jähriges Mädchen vor dem Einschlafen am Vorabend der Übergabe, berichteten uns ihre Eltern. Nicht jedes Kind hat das Privileg in einem Haus mit Garten groß zu werden und wir sind sehr dankbar, dass wir diesen Kindern eine kleine Freude machen können.

Mrz 292017
 

Der Schafsmist bester Qualität von Silke Facklam und die luxuriöse Zwei-Felderbewirtschaftung mit guter Gründüngung als Zwischenfrucht führt jedes Jahr dazu, dass unsere Erntezeitler begeistert sind von der üppigen Ernte. Nur mit der Quecke muss man sich früh genug anlegen, sonst hat man ein Problem; die findet die Bodenqualität nämlich auch ganz hervorragend. Alle Erntezeitler werden mit einer Vielzahl an Informationen von der Anfänger-Fibel, dem Anbauplan und der Terminübersicht bis zu besonderen Dokumenten wie z.B zu Kartoffeln, Bohnen und Erbsen versorgt und fühlen sich damit sicher und gut betreut. Nebenan findet sich gleich die Fischbeker Heide mit seiner herrlichen Stille und Weite und auf dem Weg stadteinwärts befindet sich direkt an der sogenannten Cuxe eine wunderbare neue Eisdiele, wo man sich für das fleissige Hacken & Jäten mit einem dicken, kühlen Eis belohnen kann. Einfach mitmachen und dabei sein.

Mrz 242017
 

Der Winter ist lang und ewig Kohl und Bohnen mag man auch nicht essen. Wie gut, dass unsere Erntezeitler jetzt schon phantasieren dürfen von kleinen köstlichen Cocktailtomaten und frischen Zucchini. Wer sich jetzt anmeldet, kann bis Ostern aus einem Dutzend besonderer Jungpflanzen seine Favoriten auswählen. Vielleicht doch lieber Schmorgurken? Oder eine Physalis? Einfach dabei sein und nichts verpassen. Wir freuen uns auf Euch!

Mrz 012017
 

Es wird merklich heller, der Morgen freundlicher, die Vögel fangen an zu singen. Heute ist Aschermittwoch, 40 Tage bis Ostern, Zeit der Selbstbesinnung und Umkehr. Wir wäre es mit Tomaten und Zucchini vorziehen, statt … ja, das dürft Ihr Euch selbst überlegen. Aber ein bisschen Kräuter und vergessenes Gemüse sollten es bei der Voranzucht schon sein, schlagen wir Euch vor.

Jan 102017
 

Wir eröffnen die neue Saison und freuen uns wie jedes Jahr über Anmeldungen von alten Hasen und jungen Hüpfern. Manche sind schon seit Jahren dabei und sehr erfahren, andere voll Neugier und Tatendrang. Für alle Einsteiger haben wir über die Jahre eine Vielzahl an hilfreichen Dokumenten zusammengestellt, damit das Gärtnern erfolgreich sein wird: Von der Anfängerfibel über Zeiteinteilung, Bestellung der Wunschreihen und vieles mehr. Einfach anmelden und dabei sein.

Mai 292016
 

Auf dem Schäferhof haben wir jetzt auch 12 kleinere Beete mit einem Herbst-Sortiment angelegt, also vor allem Kartoffeln, Möhren, Kürbis, Zucchini und Kräuter. Preise auf Anfrage. Bitte bei Interesse einfach eine Email an uns senden.

Mai 282016
 

Untertitel: Warum sich Köche und Bauern verbünden müssen von Stefano Mancuso und Carlo Petrini. Ein back-to-the-roots Buch, das sehr inspirierend ist. Mancuso ist Biologe, Petrini der Gründer von Slow food. Beide diskutieren in diesem Buch, das ihr Gespräch wiedergibt, sehr leidenschaftlich ihre Erfahrungen mit zeitgemäßer, also ökologischer Landwirtschaft. Unbedingt lesenswert und auch gut verständlich. Eine wunderbare Lektüre für zwischendurch, wenn Ihr nicht gerade auf dem Acker seid und lebt, was die beiden propagieren.

Mai 262016
 

Am letzten Wochenende haben wir die von unseren Erntezeitlern vorbestellten Kürbisse, Zucchini und Gurken ausgeteilt. Wir freuen uns auf die Vielfalt im Herbst: auf roten und gelben Zentner, den beliebten Hokkaido, Butternut und Spaghetti-Kürbis, gelbe und grüne Zucchini, Salatgurken, Schmorgurken, aber auch auf die Ergebnisse des diesjährigen Experiments mit Freiland-Auberginen und Physalis. Wir sind sehr gespannt.

Mai 142016
 

Alles gedeiht prächtig und wir freuen uns sehr, dass nach dem kalten und regnerischen Frühjahr endlich die Sonne scheint und es herrlich angenehm ist, draussen zu sein und zuzusehen, wie die Reihen schön auflaufen. Und vor allem: Wir haben noch überall Gärten zu vergeben!