Mai 032017
 

Trotz widriger Bedingungen mit Frost, Hagel, Regen und Sturm haben wir es mit vereinten Kräften geschafft in den kurzen sonnigen Pausen zu säen und zu pflanzen. Unser neuer kleiner Traktor, ursprünglich aus dem Hopfenanbau, hat sich bewährt und gute Dienste geleistet vor allem beim Kartoffelpflanzen und Jungpflanzen in die Erde bringen. Unsere drei Kinder, unsere Helfer Lena und Heinke vom Schäferhof und viele andere haben uns tatkräftig unterstützt beim Anlegen der Felder bis hin zum Ausmessen, Abpflocken und Abspannen der Beete. Im April schlafen und essen wir alle wenig, es gibt zu viel zu tun. Aber wenn die Gärten zumeist am letzten Aprilwochenende an die Erntezeitler übergeben werden und alles geschafft ist, überkommt uns ein unvergleichliches Gefühl von echter Befriedigung. „Morgen haben wir endlich unseren Garten“, so seufzte ein 5jähriges Mädchen vor dem Einschlafen am Vorabend der Übergabe, berichteten uns ihre Eltern. Nicht jedes Kind hat das Privileg in einem Haus mit Garten groß zu werden und wir sind sehr dankbar, dass wir diesen Kindern eine kleine Freude machen können.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)