Mrz 242016
 

Gestern waren wir in Münster und haben das frisch gepflügte Feld abgesteckt. Wir denken, dass dieser Standort richtig schön sein wird. Die Lage ist herrlich: der Blick auf 8 mächtige alte Eichen in der Ferne, das Feld eingebettet in eine geschützte Nische, ein kleiner feiner Platz für die Geräte und zum Ausruhen direkt an den Gärten mit Morgensonne. Wir freuen uns auf viele Erntezeitler aus Münster, die mit uns gärtnern und die Welt ein wenig bewegen wollen.

Mrz 242016
 

Am Sonntag waren wir im Altonaer Museum gewesen und haben einen kleinen Parcours zum Thema Gemüse aufgebaut: „Tasten – Schmecken – Sehen“. Kinder waren besonders begeistert von den Fühlkisten, die unsere Kinder mit Gemüse, Obst und je einem Scherzartikel bestückt hatten. Aber auch die Blindverkostung von roher Pastinake, Hokkaido, Möhre und roter Bete mit Skibrille, die von unserer Tochter mit Gemüsemotiven beklebt worden war, machte viel Freude. Fotos von 30 verschiedenen Gemüsesorten sollten bestimmt werden und lösten viele Fragen und Diskussionen aus, z.B. wer ist die kleine zarte Cousine der Petersilie und kommt vor allem heute am Gründonnerstag zum Einsatz? Wißt Ihr wie sie aussieht? Viele alte und neue Erntezeitler kamen zum Klönschnack vorbei und nun freuen wir uns umso mehr, wenn es endlich wieder richtig losgeht.

Mrz 192016
 

Morgen ist offiziell Frühlingsanfang, Palmsonntag und Kinderfest im Altonaer Museum.
Das klingt sehr vielversprechend und wir sind mit dabei!

Wir laden Euch ein ins Altonaer Museum am Sonntag, dem 20. März, 10-17 Uhr, zum großen Kinderfest rund um die aktuelle Ausstellung „Wer bist Du? Was isst Du?“.
In den Räumen der Museumspädagogik findet Ihr uns mit einer Präsentation.
Wir stehen stehen Rede und Antwort, bieten Rätsel rund um das Gemüse an und freuen uns auf Euch!

PS Weitere Informationen: www.altonaermuseum.de

Mrz 082016
 

Zu unserer Informationsveranstaltung am vergangenen Sonnabend in Münster waren mehr als 20 Interessierte gekommen, die Sonne lachte und die Kinder staunten über die vielen Kirchen in der Innenstadt. Wir hoffen sehr, dass viele Münsteraner und Wahl-Münsteraner sich für unsere Idee begeistern lassen und es uns gelingt, einen neuen Standort und eine neue Garten-macht-glücklich-Gemeinschaft aufzubauen.

Feb 162016
 

Erntezeit in Münster: Wir können allen Interessierten bereits für die Saison 2016 auch in Münster einen Gemüsegarten anbieten. Die Gärten liegen nicht weit von der Innenstadt entfernt, sind somit sehr gut per Rad erreichbar und dennoch beschaulich. Unter „Unsere Standorte“ findet Ihr eine genauere Beschreibung und die Einladung zu unserer Informationsveranstaltung am 5. März. Wir freuen uns über viele neue Erntezeitler in Münster und vergeben ab sofort Gärten!

Feb 082016
 

Die Kartoffeln, Steckzwiebeln und Jungpflanzen sind bestellt. Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Wir haben an beiden Standorten noch Beete zu vergeben und freuen uns sehr auf neue Erntezeitler. Einfach auf dabei sein klicken und überweisen und eine Saison lang glücklich gärtnern.

Dez 182015
 

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk passend für die Saison 2016 sucht, darf sich gern unseren Geschenkgutschein mit ansprechenden Motiven ausdrucken. Auch von Dreschflegel gibt es Gutschein-Angebote, damit auch die Wunschbeete glücklich bestellt werden können. Wir wünschen auch weiterhin einen guten Advent verbunden mit viel Vorfreude und Kerzenlicht und Musik …

Dez 082015
 

Auch der zweite Advent liegt bereits hinter uns und wir freuen uns an einem schönen Adventskranz, den wir selbst gebunden haben. Der Schäferhof, d.h. Herr Adomat von der Arbeiterkolonie Hamburg, hatte dieses Jahr auch alle Erntezeitler zum traditionellen Punsch trinken und Kränze binden in die Holzwerkstatt eingeladen. Die Stimmung war gut, Tannenduft lag in der Luft und am Ende waren alle stolz auf die Ergebnisse ihres Schaffens. Herzlichen Dank an den Schäferhof!

Nov 062015
 

Das Novemberwetter ist grau und schwer und der Abschied vom Acker naht…
Morgen treffen wir uns ein letztes Mal in diesem Jahr auf dem Acker, um aufzuräumen und die letzten Schätze nach Hause zu tragen. Dann kehrt Winterruhe ein, bis das nächste Frühjahr die Erde wieder aufbricht.

Okt 062015
 

Wieder einmal war es ein gutes Jahr gewesen: Eine reiche Ernte. Wir haben keinen Grund zu klagen. Letzte Woche waren wir mit der Grundschulklasse unseres Sohnes auf dem Acker und haben das prachtvolle Wetter des Altweibersommers genossen. Kartoffeln auszugraben und tags darauf eine Erntesuppe zu kochen mit roter Bete, Pastinaken, Möhren, Mangold, Petersilie und vielem mehr war für alle ein besonderes Erlebnis.